Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert (Paketversand)*
Individuelle Anfertigungen

Checkliste für die Weihnachtspost

Jedes Jahr ist es wieder eine Überraschung: Plötzlich steht das Weihnachtsfest vor der Tür! Damit Ihre geschäftliche Weihnachtspost rechtzeitig ankommt, sollten Sie beizeiten mit der Planung beginnen. Diese Checkliste hilft dabei!

Checkliste für die betriebliche Weihnachtspost - auch zum Downloaden


Der alljährliche Weihnachtsgruß ist eine gute Gelegenheit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und den Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern Danke zu sagen. Mit einer schönen Weihnachtskarte bringt man sich positiv in Erinnerung.

Doch ... woran muss man bei der Vorbereitung der Weihnachtspost alles denken und vor allem wann? Wir bieten Ihnen diese praktische Checkliste für Ihre geschäftliche Weihnachtspost:

  1. Planen Sie langfristig! Denn bei der Weihnachtspost geht es nicht nur um den Versand. Das richtige Design, ein origineller Text, die Zeit für Entscheidungen und unerwartete Verzögerungen gehören auch dazu.

  2. Klären Sie, welche Form Ihre Weihnachtspost haben soll. Wollen Sie einen Gruß per Postkarte, Brief oder als E-Mail versenden? Das hat Auswirkungen auf die Zeit, die Sie für Design und Druck einplanen müssen. Wenn Sie sich für ein Mailing entscheiden, sollten Sie auf eine originelle Gestaltung und die persönliche Ansprache achten.

  3. Eine zentrale Frage ist die nach der Kundendatenbank. Wenn Sie diese nicht übers Jahr gepflegt haben, bringen Sie sie nun auf den neuesten Stand. Gibt es Neukunden, die noch nicht in der Datenbank stehen? Dann tragen Sie diese jetzt nach!

  4. Nun können Sie Format und Auflage Ihres Weihnachtsgrußes festlegen und in Auftrag geben. Mit einem interessanten und originellen Motiv heben Sie sich von der Masse der Weihnachtsgrüße ab. Desto origineller Ihr Weihnachtsgruß, desto mehr punkten Sie bei Ihren Kunden. Soll per Post gegrüßt werden, dann sollten Sie Umschläge und Briefmarken nicht vergessen!

  5. Überraschen Sie Ihre Kunden mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk. Passt es in den Umschlag? Wie teuer ist das Porto dann? Kleine Geschenke wie Baumanhänger aus Holz oder Filzanhänger können mit dem Firmen-Logo individualisiert werden. Dafür muss man zirka drei Wochen mehr einplanen.

  6. Formulieren Sie den Text sorgfältig. Am besten hat die Weihnachtspost einen Bezug zum vergangenen Jahr, zu Ihrem Geschäft und zum Kunden. Idealerweise finden Sie einen Bezug zum Motiv Ihres Mailings. Vergessen Sie nicht die persönliche Anrede und die individuelle Unterschrift!

  7. Das richtige Timing macht es: Wenn Sie Ihren Weihnachtsgruß mit der Post verschicken, planen Sie Ihre Verschickungsaktion zirka 14 Tage vor Weihnachten ein. Das ist nicht zu früh und trotzdem „erwischen“ Sie die Adressaten noch vor dem Beginn des Weihnachtsurlaubs. Bei einem E-Mailing reicht die Verschickung eine Woche vor dem Weihnachtsfest aus.

  8. Falls Sie gerade feststellen, dass Sie diesen Text zu spät lesen, dann verschicken Sie einen Neujahrsgruß :o)

Download: Gerne stellen wir Ihnen diese Checkliste für die Weihnachtspost als PDF-Download zur Verfügung. Viel Erfolg!

Für Fans von Checklisten bieten wir auch eine Checkliste für die Weihnachtsfeier in Ihrem Unternehmen an!

Wir helfen Ihnen gerne auch mit diesen Fachbeiträgen weiter

Sie organisieren die Weihnachtspost für die Kunden Ihrer Firma und die Weihnachtsfeier für die Mitarbeiter? Dann sollten Sie diese xmaskom-Blogartikel ebenfalls lesen: